Denkmalschutzimmobilien: Der Steuervorteil als Entscheidungsgrundlage reicht nicht!

Was machen Sie wenn Sie krank werden über einen längeren zeitraum, oder Arbeitslos und keine Steuern bezahlen? Wer keine Steuern bezahlt kann auch keine Steuern sparen? Wolfgang Müller vom Internetportal denkmalschutzimmobilien-leipzig-dresden-erfurt-potsdam, sagt deutlich “ersparte Steuern sollten nur das “Sahnehäubchen” obendrauf sein. Rechnen muss sich die Immobilie nur mit den Mieteinnahmen alleine. Bedenken Sie auch, das die Immobilien nicht unbedingt immer vermietet ist, zum Beispiel bei einem Mieterwechsel.Da haben Sie die Aufwendungen für Zins und Tilgung, aber eben keine Mieteinnahmen. Achten Sie bitte auch bei der Sanierung darauf, das diese Sanierung TÜV bau begleitend erfolgt. Die beste Sanierung des Objektes hilft Ihnen später dann Instandhaltungskosten sparen.Es belibt mehr Nettomiete übrig.

http://www.denkmalschutz-immobilien-leipzig-dresden-berlin-erfurt-potsdam.de/